Archivsuche

Artikel vom Mittwoch, 6. April 2011

Antinori wird doch nicht AUA-Chef

Antinori wird doch nicht AUA-Chef

Drei Tage vor Dienstantritt verliert die AUA ihren designierten Chef Thierry Antinori. Der Lufthansa-Manager will sich überraschend lieber anderen "beruflichen Zukunftsplänen" widmen und lässt die AUA und den deutschen Luftfahrt-Konzern hängen. Vorerst wird sich das Führungsduo Peter Malanik und Andreas Bierwirth alleine der AUA-Sanierung widmen. Wohin Antinori beruflich wechselt ist noch unklar.

Horst Ebhardt (Wolf Theiss) im Interview

Horst Ebhardt (Wolf Theiss) im Interview: Schüler der Schumpeter-HAK als Reporter

Horst Ebhardt, Managing Partner der Wirtschaftskanzlei Wolf Theiss, besuchte für die FORMAT-Aktion „Schule macht Wirtschaft“ Maturaschüler der Schumpeter-HAK in Wien-Hietzing.

AMAG-Aktien billiger zu haben

AMAG-Aktien billiger zu haben

Das Interesse am Börsegang des oberösterreichischen Aluminiumkonzerns AMAG ist offenbar bescheiden. Die Aktien sind nun billiger zu haben und es werden auch weniger Papiere zum Verkauf angeboten. Zwei Tage vor der erwarteten Erstnotiz an der Wiener Börse wurde das Preisband auf 19 auf 21 Euro verkürzt.

SPÖ ortet Justiz-Schutzschirm für Grasser

SPÖ ortet Justiz-Schutzschirm für Grasser

Die Auskunft der Staatsanwaltschaft Wien, wonach die österreichische Justiz keinen Rechtshilfeantrag an Liechtenstein zur Öffnung der Konten von Ex-Finanzminister Grasser gestellt hat, führt zu heftige Kritik der SPÖ an Justizministerin Bandion-Ortner.

Die diskreten Macher der Champions-League

Diskrete Macher: Wie eine Schweizer Agentur die Champions League vermarktet

Die Champions-League-Saison geht in die heiße Phase. FORMAT warf einen Blick hinter die Kulissen jener Agentur, die den weltweiten Mega-Event vermarktet.