Archivsuche

Artikel vom Montag, 4. April 2011

Berlakovich will um 50% mehr Öko-Jobs

Berlakovich will um 50% mehr Öko-Jobs

Umweltminister Berlakovich will die Zahl der Öko-Jobs in Österreich bis 2020 um 50 Prozent auf rund 300.000 erhöhen. Es sei wichtig, die richtigen Schlüsse aus dem Thema Japan und der Atomkatastrophe in Fukushima zu ziehen. Die fossilen Energieträger müssten reduziert und konsequent durch erneuerbare Energien ersetzt werden.

Westerwelle gibt Amt des Vizekanzlers ab

Westerwelle gibt Amt des Vizekanzlers ab,
will aber Außenminister bleiben

Der deutsche Außenminister Westerwelle beharrt nach seinem angekündigten Rückzug vom Amt des FDP-Vorsitzenden nicht auf dem Posten des Vizekanzlers.

Pensionen: Eine Frage der Prozente

Eine Frage der Prozente: Pensionskassen und Abfertigung neu im FORMAT-Check

FORMAT zeigt, wie die einzelnen Pensionskassen 2010 abschnitten, wie sich die „Abfertigung neu“ entwickelte und wie weit die Pläne zur Pensionskassenreform gediehen sind.

BAWAG-Vize Stephan Koren verlässt Cerberus-Bank

BAWAG-Vize Stephan Koren verlässt Cerberus-Bank mit Ende April

Der langjährige Vize-Chef der BAWAG P.S.K., Stephan Koren, wird die dem US-Hedgefonds Cerberus gehörende ehemalige Gewerkschaftsbank mit Ende April verlassen, und sich "neuen Herausforderungen" stellen.

Geld retten: Schutz vor der Teuerung

Schutz vor Inflation und Teuerung

Die Inflation kostet Österreichs Sparer derzeit bereits sechs Milliarden Euro im Jahr. Inflationsschutz-Produkte bieten einen Schutz vor der Teuerung, auch wenn die Preise weiter steigen.

Der unverschämte Charme der Lobbyisten

Der unverschämte Charme der Lobbyisten

Lobbyisten stehen im Kreuzfeuer. Die Regierung will ihre Arbeit reglementieren. Denn keine andere Gruppe hat mehr Einfluss auf Gesetze. FORMAT zeigt, wie Lobbyisten diskret ihre Handschrift hinterlassen.

Sicherheitscheck Naher Osten

Sicherheitscheck Naher Osten: Welche Trips Sie besser bleiben lassen

Millionen-Geldregen für Magna-Manager

2010 Milliardengewinn für Magna

Der Autozulieferkonzern Magna hat unter Ex-Chef Sigi Wolf - er ist im Herbst ins Deripaska-Imperium nach Russland gewechselt - 2010 wieder einen Milliardengewinn gemacht. Das brachte ihm und anderen Millionen-Boni.