Archivsuche

Artikel vom Mittwoch, 5. Oktober 2011

iPhone: Nur Version 4S statt 5!

iPhone: Nur Version 4S statt 5!

Apple hat mit seinem neuen iPhone die hochgesteckten Erwartungen vieler Fans und der Börse enttäuscht. Statt eines radikal neuen iPhone 5 gab es am Dienstag "nur" ein iPhone 4S.

Zahl der Börsengänge weltweit eingebrochen

Zahl der Börsengänge weltweit eingebrochen

Wegen den Turbulenzen an den Finanzmärkten und der Staatsschuldenkrise ist die Zahl der Börsengänge im dritten Quartal weltweit eingebrochen. Das geht aus einer Analyse der Beratungs- und Prüfgesellschaft Ernst & Young vom Mittwoch hervor. Demnach ging die Zahl der IPO (Initial Public Offerings) in der Zeit zwischen Juli und September im Vergleich zum Vorquartal um fast ein Drittel auf 284 zurück.

Lohnverhandlungen: Metaller fordern 5,5 %

Lohnverhandlungen: Metaller fordern 5,5 %

Die Gewerkschaften fordern für die Metaller-Lohnrunde eine Kollektivvertrags-Erhöhung von 5,5 Prozent und drohen mit Kampfmaßnahmen. Am Dienstag hatten die Arbeitgeber einen Anstieg von 3,1 Prozent plus eine Einmalzahlung von 200 Euro angeboten. Die Inflation der vergangenen 12 Monate, die als Verhandlungsbasis dient, betrug 2,8 Prozent, zuletzt lag die Teuerungsrate bei 3,4 Prozent.

Neue Details von Hochegger-Einvernahme

Hochegger: Zahlung von Telekom an SPÖ abgewickelt

Neue Details in der Telekom-Affäre. Der Lobbyist Peter Hochegger hat bei seiner Einvernahme in der Vorwoche zu Protokoll gegeben, dass er im Jahr 2006 für die Telekom eine Zahlung an die SPÖ abgewickelt habe, berichtet das am Donnerstag erscheinende Magazin "News".

Der Großer Poker um die Casino-Lizenzen

Im Kampf um die begehrten Casino-Lizenzen sind die Kontrahenten nicht zimperlich

Jetzt werden die Karten am heimischen Glücksspielmarkt neu gemischt. Die ausgeschriebenen Casino-Lizenzen sind hart umkämpft. In diesem Spiel um viel Geld sind fast alle Mittel recht.

Moody's wertet Italien um 3 Stufen auf A2 ab

Moody's wertet Italien um 3 Stufen auf A2 ab

Die Ratingagentur Moody's stuft die Kreditwürdigkeit des hoch verschuldeten Italiens eutlich herunter. Die Bonitätswächter begründeten die Absenkung des Ratings um drei Stufen von "Aa2" auf "A2" am Dienstag mit wirtschaftlichen Unsicherheiten. Die Risiken für die italienische Wirtschaft seien gestiegen. Auch anderen Ländern der Euro-Zone drohen der Agentur zufolge weitere Herabstufungen.

Ausschreibung für Casinolizenzen gestartet

Ausschreibung für Casinolizenzen gestartet

Die Karten am österreichischen Glücksspielmarkt werden nach dem Fall des Monopols infolge eines EuGH-Urteils neu gemischt. Am Freitag startete das Finanzministerium die "öffentliche Interessentensuche" für die Casinolizenzen. Zu vergeben sind 15 Spielbankkonzessionen sowie eine Berechtigung für den Betrieb eines Pokersalons.