Archivsuche

Artikel vom Donnerstag, 4. November 2010

Häupl traut sich: Wien wird Rot-Grün

Häupl traut sich: Wien wird Rot-Grün

Das rot-grüne Projekt in Wien ist auf Schiene. Die Verhandlungsteams arbeiten nur noch an den Details. Wie SPÖ und Grüne der Stadt ihren gemeinsamen Stempel aufdrücken werden und was die Wiener Wirtschaft davon hält.

Stephan Klasmanns "querformat"

Stephan Klasmanns "querformat": Osama bin Ladens wahrer Triumph

Das Sicherheitsgetue am Flughafen ist nur ein riesiger Popanz.

'formatiert': American dream ausgeträumt

A. Lampl in 'formatiert': Der amerikanische Traum ist ausgeträumt. Auch für Europa

Barack Obama hat bei den US-Wahlen vor ein paar Tagen die Rechnung präsentiert bekommen – für eine Party, die sein Vorgänger geschmissen hat.

Grassers Konten jetzt von der Justiz geöffnet

Karl-Heinz Grassers Konten werden jetzt von der Justiz geöffnet

Die Justiz hat zehn österreichische Banken verpflichtet, alle Konten und Wertpapierdepots sowie damit verbundene Geldgeschäfte von Karl-Heinz Grasser unverzüglich offenzulegen.

Britische Regierung will Murdoch aufhalten

Britische Regierung will Murdoch aufhalten

Die britische Regierung will den Medienmogul Rupert Murdoch mit seinem US-Konzern News Corporation daran hindern, 100 Prozent der Anteile am britischen Fernsehanbieter BSkyB zu übernehmen.

RHI startet Brasilien-Projekt

RHI startet Brasilien-Projekt

Die Führungsspitze der RHI will bereits seit geraumer Zeit im Rohstoff-Eldorado Brasilien auf der grünen Wiese investieren. Der Anfang ist nun geschafft. "Wir haben ein Stück Land gekauft und wollen ein Werk von Grund auf aufbauen - vorerst ohne Rohstoffe, später mit", sagte der neue Chef des börsennotierten Feuerfestkonzerns, Henning Jensen, im Gespräch mit der APA.

US-Notenbank öffnet Geldschleusen erneut

US-Notenbank flutet Wirtschaft erneut mit Geld

Die US-Notenbank pumpt zum zweiten Mal seit Ausbruch der Finanzkrise massiv Geld in die Wirtschaft. Die Fed teilte mit, sie werde bis Ende des zweiten Quartals 2011 für rund 600 Mrd. Dollar (knapp 430 Mrd. Euro) weitere Staatsanleihen aufkaufen. Dadurch sollen die Zinsen gesenkt und die Nachfrage angekurbelt werden. Der Zinssatz bleibt unverändert bei 0 bis 0,25 Prozent.