Archivsuche

Artikel vom Donnerstag, 17. September 2009

"formatiert": Pelinka zur Wahl Barrosos

"formatiert": Nach Barrosos Wiederwahl
kann die EU wieder arbeiten. Hoffentlich.

„Bleibt der Vertrag von Nizza, könnte auch für Österreich gelten: Alles klar, kein Kommissar!“

gastkommentar:
Gelb ist nicht blau

gastkommentar: Gelb ist nicht Blau.
Welche Chance hat der Liberalismus?

Oberpatrioten leiden derzeit darunter, dass ihnen die AUA entglitten ist – auch wenn die roten Uniformen bleiben und Wolfgang Mayrhuber auf Oberösterreichisch parliert. Man kann derzeit auch darüber diskutieren hören, von welchem Belang es ist, dass die Mitglieder der Familien Porsche und Piëch österreichische Reisepässe benützen. Oder ob Opel-Magna jetzt kanadisch, deutsch oder österreichisch ist.

gourmettipp: Pizza
konkurrenzlos gut

Eine konkurrenzlos gute Pizza: Herbert
Hacker über die Wiener "Pizzeria d’Atri"

Signore d’Atri kennen die Wiener schon seit einiger Zeit. Seine Osteria in der Schauflergasse ist schon seit Jahren eines der besten italienischen Lokale der Stadt. Im Vorjahr hat sich der italienische Paradewirt dann selbst Konkurrenz gemacht und das nicht minder angenehme Ristorante Il Melograno in der Dorotheergasse eröffnet.

Zentralismus ist nicht automatisch billiger

Nur Auf­gaben ohne Geld auf die Länder abzuwälzen wird nicht funktionieren

„Gegen eine echte Staatsreform wird man von mir keine Einwände hören.“

Die Länder müssen Kompetenzen abgeben

Wie lange wollen wir uns noch wirtschaftlich schädliche föderale Ordnungen leisten?

„Wie lange noch wollen Landes­hauptleute jeden Änderungsvorschlag allein danach beurteilen, ob er ihre Macht vermehrt oder vermindert?“

Statt neuer Steuern Einhaltung der Gesetze

Nicht neue Steuern und Abgaben, sondern simple Einhaltung der geltenden Gesetze

„Die FPÖ ist für eine Reform. Es darf aber auch keine ministeriellen Millionengeschenke geben.“

Die Länder endlich von Altlasten befreien

Die Länder müssen endlich von Altlasten befreit werden, die niemand mehr versteht

„Der Bund als Vorbild: Die sinnlose, teure ÖIAG sollte zum Abschied leise Servus sagen.“

BUWOG: 10 Mio Euro für Deal-Vermittlung

BUWOG-Deal: Der Immobilienverkauf war eine Goldgrube für die Freunde von Grasser

Viele Freunde von Karl-Heinz Grasser machten beim Verkauf der staatlichen BUWOG vor fünf Jahren ein Vermögen. Einer der größten Profiteure war PR-Berater Peter Hochegger.

gourmettipp: Asia-
Küche mit Olivenöl

Asia-Küche mit Olivenöl: Herbert Hacker über das "Imperial Schloss" in Fuschl

Schon vor Jahren hat in Kärnten ein Koch mit "Veronelli-Olivenölen" herumexperimentiert. Das sind jene Spitzen-Öle, die nach strengen Qualitätskriterien erzeugt werden. Was in Kärnten eher als fragwürdiges Öl-Spektakel vor allem die Nerven der Gäste strapazierte, gelingt dem Küchenchef im luxuriösen Restaurant "Imperial" im Hotel Schloss Fuschl deutlich besser.

gourmettipp: Asia-
Küche mit Olivenöl

Asia-Küche mit Olivenöl: Herbert Hacker über das "Imperial Schloss" in Fuschl

Schon vor Jahren hat in Kärnten ein Koch mit "Veronelli-Olivenölen" herumexperimentiert. Das sind jene Spitzen-Öle, die nach strengen Qualitätskriterien erzeugt werden. Was in Kärnten eher als fragwürdiges Öl-Spektakel vor allem die Nerven der Gäste strapazierte, gelingt dem Küchenchef im luxuriösen Restaurant "Imperial" im Hotel Schloss Fuschl deutlich besser.

300 neue Jobs im
Opel-Werk Aspern

Aspern als Gewinner des Pokers um Opel:
Dreihundert zusätzliche Jobs sind in Planung

Österreich ist das einzige Opel-Land, in dem Magna für mehr Arbeitsplätze sorgen will.

FORMAT: Game Over für Fachmesse ITnT

Adieu, ITnT: Ab 2010 findet die einzige
IT-Fachmesse Österreich nicht mehr statt

Österreichs einzige Fachmesse für Informationstechnologie und Telekommunikation, die ITnT, wird im Jänner 2010 nicht mehr stattfinden.

ITnT: 2010 findet Messe nicht mehr statt

Adé, ITnT: Ab 2010 wird Österreichs einzige IT-Fachmesse nicht mehr stattfinden

Österreichs einzige Fachmesse für Informationstechnologie und Telekommunikation, die ITnT, wird im Jänner 2010 nicht mehr stattfinden.

Opel: 300 neue Jobs für Werk in Aspern

Opel: Dreihundert zusätzliche Arbeitsplätze für Motoren-Werk in Aspern sind geplant

Österreich ist das einzige Opel-Land, in dem Magna für mehr Arbeitsplätze sorgen will.

Martin Kwaukas
Geldtipp der Woche

Martin Kwaukas Geldtipp der Woche: Ab 2010 wird Bankenbonität wieder wichtiger

OGM-Umfrage zum "Sitzenbleiben"

OGM-Umfrage der Woche: Mehrheit der Österreicher will "Sitzenbleiben" abschaffen

OGM-Forscherin Cvrtila: „Bei höher Gebildeten ist eine klare Mehrheit gegen das Sitzenbleiben.“