Archivsuche

Artikel vom Donnerstag, 20. August 2009

FORMAT: Gewinner
des Bawag-Fiaskos

FORMAT über die kometenhafte Aufsteiger:
Wer von der Bawag-Katastrophe profitierte

Das Bawag-Desaster war ein voller Erfolg. Zumindest gilt das für Claudia Bandion-Ortner. Die gerichtliche Aufarbeitung der Karibikgeschäfte mit Wolfgang Flöttl machte die 42-jährige Juristin nicht nur landesweit berühmt, sondern entpuppte sich in der Folge auch als einzigartiger Karriereturbo. Über Nacht wurde aus der Strafrichterin eine Justizministerin. Claudia Bandion-Ortner ist aber nicht der einzige Gewinner der Bawag-Krise. Ein Jahr nach Urteilsverkündung gibt es zumindest acht weitere Personen, für die der Wirtschaftskrimi ein Happy End hatte.

Bawag droht Elsner mit Penthouse-Räumung

Delogierung nicht ausgeschlossen: Bawag droht Ruth Elsner mit Penthouse-Räumung

Ruth Elsner, Ehefrau des inhaftierten Ex-Bawag-Generals, lenkt ein und erklärt sich zum Auszug aus dem Wiener Luxus-Penthouse bereit. Die Rückerstattung des Kaufpreises bleibt ein Zankapfel.

gastkommentar:
Migration debattieren

Publizist und Ex-Bundesratsvorsitzender
Herwig Hösele: Debattieren über Migration

Es gibt kaum ein Thema, bei dem die Wahrnehmungen so selektiv und die Äußerungen so emotional sind wie bei der Migration. Das hängt wohl auch damit zusammen, dass sich manche Probleme in einigen (Stadt-)Bezirken massiv konzentrieren – wie ein teilweise 90-prozentiger Migrantenanteil in Pflichtschulen –, während in anderen Regionen nur wenige, meist gut integrierte Migranten leben und in Privatschulen in der Regel alle Schüler gut Deutsch können. Wenn aber eine Tschetschenen- oder Rumänenbande in eine Villa einbricht, werden auch hier unsympathische Vorurteile bedient.

Stephan Klasmanns "querformat"

Stephan Klasmanns "querformat":
Leben wie im Paradies

Francis Bacon war kein Trottel nicht. Wissen ist Macht, schrieb er 1597 in seinen „Heiligen Meditationen“ und sang darin ein Loblied auf die Wissenschaft. Und wer wollte ihm heute schon widersprechen. Immerhin leben wir in einer Wissensgesellschaft, und es gibt ganz neumodische Geschäftszweige wie Info-Brokerage und Wissensmanagement. Wer sein Know-how nicht ständig verbessert und in Ausbildung, Forschung und Entwicklung zurückbleibt, der hat den Kampf um die ökonomische Hegemonie schon verloren.

gourmettipp:
Spitzenwein am See

Spitzenweine und Seeblick: Herbert
Hacker über das „Kloster am Spitz“

Er zählt momentan zu den interessantesten Winzern des Burgenlandes: Thomas Schwarz aus Purbach am Neusiedler See erzeugt Weine weit ab vom Mainstreamgeschmack. Keine gefälligen Schmeichler oder Barriquedominanten Kraftpakete, sondern Weine mit klarer Frucht, Terroir-Ausdruck und einer beeindruckenden Finesse.

Martin Kwaukas
Geldtipp der Woche

Martin Kwaukas Geldtipp der Woche zu
EuroStoxx-ETF: null Kosten, alle Dividenden

Monetäre Intimsphäre ist schützenswert

Es geht nicht um Steuerumgehung, sondern um das Bewahren monetärer Intimsphäre

„Das Bankgeheimnis ist ein notwendiger Schutz des Bürgers vor beamteten Voyeuren.“

Bankgeheimnis soll keinesfalls fallen

Ein direkter Informationsaustausch würde dem Schutz der Privatsphäre spotten

„Bei der Kontroverse geht es wohl mehr um Machtinteressen und nur am Rande um Ethik.“

Geheimnis schützt die Privatsphäre

Vertrauen ist eine wichtige Basis für eine positive Entwicklung der Volkswirtschaft

„Das Bankgeheimnis gibt dem Kunden das nötige Vertrauen in seine Bank und Geldangelegenheiten.“

Die Abschaffung wäre ein wichtiger Schritt

Bankgeheimnis: Es gibt keinen Grund, das Gesetz länger aufrechtzu­erhalten

„Hält Österreich an seiner derzeitigen Position fest, wird es sich zunehmend isolieren.“

Vergleiche in Sicht: Der Constantia-Plan

Neuer Constantia-Plan: Vergleiche sollen finanzielle Probleme der Immofinanz lösen

Mit einem großen Vergleich will sich Christine de Castelbajac ihrer Immofinanz-Probleme entledigen. CVC soll die Constantia Packaging kaufen, Raiffeisen OÖ bei der AMAG landen.

Kein Vertrauen in
Finanzjongleure

Kein Vertrauen in Finanzjongleure: Kanzler
Faymann im Sommergespräch mit FORMAT

Kanzler Werner Faymann im FORMAT-Sommergespräch über den Zustand der Regierung und der SPÖ, über AUA, ÖBB und ORF, nötige Reformen und schwindendes Vertrauen.

Hundstorfer erklärt
dem Pfusch den Krieg

Hundstorfer erklärt dem Pfusch den Krieg:
Ab September wird der Auftraggeber haften

Im Kampf gegen die grassierende Schwarzarbeit fährt Sozialminister Rudolf Hundstorfer nun scharfe Geschosse auf: Ab 1. September soll Eine Auftraggeberhaftung soll Unternehmer dazu bringen, die volle Sozialversicherung zu zahlen.

Dienstleistungen: Frag doch die Inder

Dienstleistungen: Frag doch die Inder

Dass Konzerne ihre Buchhaltung und EDV-Technik nach Indien auslagern, ist nicht neu. Nun kann man auch sein Privatleben outsourcen: Assistenten in Bangalore schicken Blumen, kaufen online ein und kümmern sich um die Garagenräumung. Ein Test der Agentur GetFriday.

OGM-Umfrage zur Wirtschaftskrise

OGM-Umfrage: Das Ende der Krise ist nur für die Hälfte der Österreicher in Sicht

OGM-Forscherin Cvrtila: „Das Prinzip heißt Hoffnung.“