Archivsuche

Artikel vom Freitag, 27. März 2009

Die Krise nicht mit
rosaroter Brille sehen

Die Krise nicht mit rosaroter Brille sehen:
Ihr persönlicher Weg aus der Finanzkrise

Betablocker zählen zu den am häufigsten verschriebenen Medikamenten für Herzkranke. Sie dämpfen die Herzfrequenz und helfen, den Blutdruck zu senken. Robert B., 56, Vorstand einer Bank und Mitglied in gut einem halben Dutzend Aufsichtsräten, ist nicht herzkrank. Doch seit Oktober 2008 schluckt auch er Betablocker. Auto fahren, so entnahm Robert B. dem Beipackzettel, sollte er nach Einnahme des Medikaments daher lieber bleiben lassen. Doch wer eine Bank lenkt, gefährdet ja damit zumindest nicht unmittelbar Leben.

Reginald Benisch

<small><i>Reginald Benisch</i></small>
Wiederaufbau

Hätte sich George Soros stets der vorherrschenden Meinung auf den Finanzmärkten angeschlossen, wäre er heute niemandem ein Begriff. Dass der 79-jährige Multimilliardär, Spekulant, Financier und – mittlerweile – engagierte Philanthrop immer wieder Schlagzeilen machte, lag daran, dass er als überzeugter Contrarian gerne aneckte und damit zumeist höchst erfolgreich unterwegs war. Eine Hypothese, auf deren Basis er investierte, musste sich von der Meinung des Mainstreams unterscheiden: „Je größer der Unterschied, desto größer der potenzielle Gewinn.“

Die tüchtigsten
Teams des Jahres

Die tüchtigsten Teams des Jahres 2008: Die
Crème de la Crème der Fondsgesellschaften

Selbst die Sieger erinnern sich nur mit Schaudern an das Anlagejahr 2008: heftiger Gegenwind in allen Sektoren, ab September dramatische Turbulenzen. Letztendlich kamen selbst die Besten ziemlich ramponiert ins Ziel. Da sämtliche Finanzmärkte gleichzeitig einbrachen, konnte man nirgendwohin ausweichen. Schlussendlich mussten die Fondsgesellschaften auch noch Rückflüsse in Rekordhöhe verkraften, denn viele Anleger gaben ihre Anteilsscheine zurück.

"Risiko in des Kunden
Sprache übersetzen“

"Risiko in des Kunden Sprache übersetzen“:
Dirk Hermann im Gespräch mit trendInvest

Unübersichtliche Angebote, falsche Versprechungen und zuletzt die globale Finanzkrise. Was der heimische Anleger daraus lernen kann und wie sich die Anbieter von Finanzprodukten künftig aufstellen sollten, verrät Dirk Herrmann, International Consultant für Marketing, PR und Vertrieb für Finanzdienstleister.

Tipps, wie Sie Ihren Kredit gut verhandeln

Was Sie wissen müssen, um Zinsen gut zu verhandeln und Ärger zu vermeiden

Kredite können sich als kostspielige Falle erweisen. Kreditnehmer sollten daher vor Abschluss einige Punkte beachten, um nachträglichen Ärger zu vermeiden.

Samsung-Europa Chef S. H. Shin im Interview

Sang Heung Shin: „Trotzen verlangsamter Nachfrage mit neuen Technologien“

Der Samsung-Europachef legt die strategischen Überlegungen zu
Produkten und Märkten dar und will mit Technologie der Krise trotzen.

High-Tech-Bilanz: Samsung gegen Sony

Samsung ist auf der Überholspur: Koreas größter Konzern lässt Japan hinter sich

Die Koreaner haben den Sprung vom Auftragsproduzenten in den Hightech-Olymp geschafft – und sie machen Sony das Leben schwer. Ein Firmenporträt mit Lokalaugenschein in Seoul und hohem Besuch in Wien.

Was kann und bringt Ambient Media?

Was versteckt sich hinter Ambient Media? Kreative Werbeideen zählen jedenfalls dazu

Erklärungen zu Ambient Media gab Julian Breitenecker vor einer interessierten Schar in der ÖMG Business Lounge.

GRAFIK: Kreditzinsen-Indikatoren

GRAFIK: Kreditzinsen-Indikatoren

GRAFIK: Kreditzinsen im Vergleich

GRAFIK: Kreditzinsen im Vergleich
Nominalzinsen und Effektivzinssätze

Krisengewinner durch die Wirtschaftskrise

Krisengewinner: Unternehmer, die von
der Krise profitieren und Erfolge feiern

Und es gibt sie doch: Unternehmen, die von der Wirtschaftskrise profitieren, Erfolge feiern und sich nicht über mangelnde Auslastung beklagen können. trend präsentiert eine Auswahl der Gewinner.

EU will das Kyoto Protokoll reparieren

EU will das Kyoto Protokoll reparieren:
Verschmutzungsrechte geraten zur Farce

Die EU will das Kyoto-Protokoll reparieren. Denn der Handel mit CO2-Verschmutzungsrechten gerät immer mehr zur Farce.

Mayrhuber: "Die AUA wird kleiner werden"

Lufthansa-Boss Mayrhuber: "Die AUA wird kleiner werden, als es geplant war"

Lufthansa-Boss Wolfgang Mayrhuber lässt den AUA-Deal platzen, wenn die EU Auflagen verhängt. Dem AUA-Management will er nach einer Fusion das Cockpit alleine überlassen – wenn es die Sanierung schafft.

TABELLE: Duell der Elektronikriesen

TABELLE: Duell der Elektronikriesen
Sony und Samsung im Vergleich

Mächtige Händler wollen Opel retten

Kühne Pläne: Wie mächtige Händler das Überleben von Opel sichern wollen

Wie Europas mächtigster Opel-Händler das Überleben der Marke sichern will. Und was eine Insolvenz für die Kunden bedeuten würde.

Josef Pröll als Minister Sparefroh

Defizit könnte auf fünf Prozent steigen:
Vizekanzler Josef Pröll als Minister Sparefroh

Josef Pröll wird ein Budgetdefizit von 3,5 Prozent ankündigen, für 2010 von vier Prozent. Im Ministerium kalkuliert man bereits mit fünf Prozent Defizit. Der Finanzminister zieht die Ausgabenbremse – möglicherweise ein Schuss ins eigene Knie.

Andreas Lampl

<small><i>Andreas Lampl</i></small>
Es fährt ein Zug nach nirgendwo

Jedes Jahr fließen fünf Milliarden Euro ins System Bahn. Aber der Politik ist es offenbar völlig egal, ob sich dadurch etwas zum Besseren wendet.

Österreichs Absturz ins Ungewisse

Konjunkturprognose: Österreichs Wirtschaft erlebt einen Absturz ins Ungewisse

Die neuesten Prognosen der Konjunkturforscher sind dramatisch. Die österreichische Wirtschaft wird 2009 um mehr als zwei Prozent schrumpfen – so viel wie seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr.

MIT: Die Eliteklasse-Universität

MIT: Die Erfolgsgeheimnisse einer amerikanischen Weltklasse-Universität

Das Massachusetts Institute of Technology (MIT) gilt als eine der besten Unis der Welt. Auf zehn Studenten kommt dort ein Professor. Ein FORMAT-Lokalaugenschein.

Vibrationen aus Kärnten

Kein chinesischer Zimmerbrunnen: Philips bringt seinen ersten Vibrator auf den Markt

Was ist das? Es sieht aus wie ein Kieselstein, ist blau-violett und vibriert? Was sich anhört, wie eine Knock-Out-Frage in Armin Assingers Millionenshow ist in Großbritannien und Spanien bereits im Handel.

1 2