Archivsuche

Artikel vom Freitag, 19. Oktober 2007

Bildungsdebatte:
Was bieten Eliten?

Bildung: Was bieten Eliten?

Gesamtschulstreit, Hochschuldiskussionen – das öffentliche Bildungssystem erhält immer schlechtere Noten. trend befragte Top-Manager und Eltern, ob für sie auch bei der Ausbildung gilt: mehr privat als Staat.

Karl Riffert

Die Krach-Macher

Geschwindigkeitsrausch selbst im Sinkflug. Unsere Finanzakrobaten führen den Begriff Präpotenz in neue Höhen.

Franz C. Bauer

Die Krach-Macher

Geschwindigkeitsrausch selbst im Sinkflug. Unsere Finanzakrobaten führen den Begriff Präpotenz in neue Höhen.

Hager's Bazaar

Die Krach-Macher

Geschwindigkeitsrausch selbst im Sinkflug. Unsere Finanzakrobaten führen den Begriff Präpotenz in neue Höhen.

Thomas Martinek

Oleg und die Heuschrecken

Warum es besser sein kann, einen russischen Oligarchen als Partner zu haben
als amerikanische Finanzinvestoren.

Cool wie Gekko

Cool wie Gekko

„Unter allen Assetklassen halte ich Total-Return-Fonds für die profitabelste.“ Alexander Schütz (re.)

Mister 300 Prozent

Michael Tojner: Mister 300 Prozent

„Ich habe von meinem Vater etwas mitbekommen, und das heißt, man investiert nur in etwas, wo man in fünf Jahren sein Geld zurückhat. Und in fünf Jahren sein Geld zurückhaben heißt im Endeffekt nichts anderes als ein Cash-Flow-Multiple von fünf.“ Michael Tojner

Mister Private Equity

Kurt Stiassny: Mister Private Equity

„Wir finanzieren eigentlich nicht Unternehmen, sondern Köpfe. Auch wenn ein Unternehmen an sich großes Potenzial hat, bleibt das Management das Wichtigste.“ Kurt Stiassny

Der Alchimist

Christian Baha: Der Alchimist

„Geldanlage kann man stundenlang schönreden. Letztlich zählt nur die Performance, die Draw-Downs und wie lange es den Fonds schon gibt. Vermeiden muss man Investments mit einem Klumpenrisiko wie zum Beispiel Immobilienfonds. Und solche mit einem Blasenrisiko wie bei Aktien oder Emerging Market Bonds.“ Christian Baha

Großes Interesse an FORMAT-Aktion

Großes Interesse an FORMAT Aktion

Bereits an die 80 Schulklassen haben sich für das FORMAT-Projekt "Schule macht Wirtschaft" beworben. Teilnahmeschluss ist der 29. Oktober 2007.