Archivsuche

Artikel vom Donnerstag, 28. Juli 2005

Monika Langthaler als Pferdeflüsterin

Die Pferdeflüsterin

Monika Langthaler-Rosenberg, Ex-Grünpolitikerin und erfolgreiche Unternehmensberaterin, ist in ihrer Freizeit „Pferdeflüsterin“. Künftig will sie in ihrer Ideenwerkstatt „Brainbows“ Pferdeflüster-Seminare für Manager anbieten.

Geniale Kochkunst für Jedermann

Kochkunst für Jedermann

Haubenköche wie Jörg Wörther und Helmut Österreicher schlagen völlig neue Wege ein. Wie sie die Festspielstadt Salzburg und Wien auf ganz andere Art bekochen wollen.

Risiko beim Internet-Shopping wird höher

Risiko Internet-Shopping

Der 19. Juli 2005 war der bisher schwärzeste Tag für Österreichs Onlinehandel. Ein Internetbetrüger knackte das Passwort eines 19-jährigen eBay-Kunden aus Niederösterreich. Ausgestattet mit diesen Zutrittsdaten, kaufte der Täter im digitalen Auktionshaus eBay gleich mehrere Kraftfahrzeuge, darunter einen Porsche im Wert von 216.000 Euro. Einen Tag später wurde ein weiterer Passwortklau bei eBay bekannt. Dabei wurde um insgesamt 350.000 Euro auf fremde Rechnung eingekauft.

"AUA eigentlich um die Hälfte zu groß"

ÖIAG-Vorstand Wieltsch in FORMAT:
"AUA eigentlich um die Hälfte zu groß"

ÖIAG-Vorstand und AUA-Aufsichtsratspräsident Rainer Wieltsch hält den von AUA-Chef Vagn Sörensen geforderten Flughafenregulator für überlegenswert. Das berichtet das Wirtschaftsmagazin FORMAT in seiner aktuellen Ausgabe.

FORMAT: Leitl äußert sich zur EU-Debatte

Leitl im FORMAT: Europa muss starker Bundesstaat mit starker Regierung werden

Wirtschaftskammerpräsident Christoph Leitl unternimmt einen Vorstoß in der EU-Debatte. Mit den Worten "Europa bewegt sich in die falsche Richtung" macht sich Leitl in einem Kommentar für das aktuelle FORMAT für ein Umdenken in der Europa-Frage stark. Laut dem WKO-Präsidenten sieht auch der Entwurf für eine EU-Verfassung kein starkes Parlament oder eine handlungsfähige EU-Kommission vor. Damit ist für ihn die EU-Verfassung unbrauchbar und gescheitert.

Terror: Österreicher reagieren gelassen

Format-Umfrage: Österreicher reagieren gelassen auf jüngste Terrorattentate

Die Österreicher bleiben auch nach den Terroranschlägen von London und Scharm el-Sheik gelassen. Eine vom Meinungsforschungsinstitut OGM im Auftrag des Nachrichtenmagazins FORMAT exklusiv durchgeführte Umfrage zeigt, dass 75 Prozent der Befragten keine Anschläge in Österreich befürchten. Nur 23 Prozent haben hingegen die Befürchtung, dass es auch in Österreich zu Terroranschlägen kommen könnte. Persönlich von Anschlägen bedroht fühlt sich eine Minderheit von neun Prozent, 85 Prozent sagten dagegen, sich nicht bedroht zu fühlen.

Das große Sommer-loch im Tourismus

Das große Sommerloch im Tourismus

Mieses Wetter, Wirtschaftskrise, und die Deutschen stehen lieber hinter als vor der Bar: Österreichs Tourismus kommt ins Trudeln.

FORMAT Serie: Teil 1
Meine erste Million

FORMAT Serie: Meine erste Million. Der lange Weg zu Wohlstand und Reichtum

Am Anfang war ein Bauchladen. Rakesh Sardana, arm wie eine Kirchenmaus, aber voller Tatendrang, legte damit 1975 den Grundstein für seine erste selbst verdiente Million: Nachdem er als fliegender Händler im Prater Seidenschals verkauft hatte, „expandierte“ der damals 21-jährige gebürtige Inder und mietete einen Stand am Christkindlmarkt vor dem Rathaus.