Archivsuche

Artikel vom Donnerstag, 20. Oktober 2005

Gourmet 2006: Noch mehr Restaurants

Gourmet: Noch mehr Restaurants

Starkoch Helmut Österreicher ist wieder zurück und kocht im MAK eine neue Wiener Küche. FORMAT über die spannendsten Gastroprojekte der nahen Zukunft.

Die Chronologie eines Desasters

Der Refco-Krimi … und die Folgen für die BAWAG: Die Chronologie eines Desasters

Die Bawag wurde zuerst vom Exchef des US-Brokers Refco hinters Licht geführt, dann von seinen Nachfolgern ausgetrickst. Offene Frage: Wie leichtfertig haben die ÖGB-Banker 425 Millionen Euro verborgt?

Banken exklusiv: Profumos Geheimpakt

Profumos Geheimpakt

Das vertrauliche Business Combination Agreement zwischen HypoVereinsbank und UniCredit dokumentiert erstmals, was die Italiener mit der Bank Austria Creditanstalt wirklich planen.

Immobilienkaiser Karl Wlaschek

Immokaiser Karl

1,1 Milliarden Euro aus dem Billa-Verkauf 1996 hat Karl Wlaschek in Immobilien gesteckt – und sein Vermögen in den vergangenen neun Jahren glatt verdoppelt.

Vogelgrippe: Das Geschäft mit der Angst

Vogelgrippe: Geschäft mit der Angst

Die weltweite Vogelgrippe-Panik lässt beim Schweizer Pharmakonzern Roche, Hersteller des Grippemittels Tamiflu, die Kassen ordentlich klingeln.

Neuorganisation des BA-CA-Ostgeschäfts!

FORMAT exklusiv: UniCredit plant die Neuorganisation des BA-CA-Ostgeschäfts

Die Mailänder UniCredit plant nach der Übernahme der Münchner HypoVereinsbank (HVB) einen radikalen Konzernumbau in Österreich und CEE (Zentral- und Osteuropa). Dies berichtet das Nachrichtenmagazin FORMAT in seiner aktuellen Ausgabe.

Refco hatte schon '01
463,3 Mio. Kreditlimit

FORMAT: Das Refco-Kreditlimit der Bawag betrug schon 2001 463,3 Millionen Euro

Laut Aufsichtsratsprotokollen hat die Bawag dem nun insolventen US-Wertpapierhaus Refco bereits vor vier Jahren ein Kreditlimit von maximal 463,6 Millionen Euro gewährt. Dies berichtet das Wirtschaftsmagazin FORMAT in seiner aktuellen Ausgabe.

Refco: Bawag-Chef wußte nichts davon

FORMAT: Bawag-Chef Johann Zwettler wußte nichts von den Refco-Troubles

Der schwer unter Beschuss geratene Bawag-Chef Johann Zwettler wußte nichts von den wirtschaftlichen Schwierigkeiten des insolventen US-Wertpapierhauses Refco und will nun mit Klagen gegen Ex-Refco-Chef Phillip Bennett vorgehen. Dies berichtet das Wirtschaftsmagazin FORMAT in seiner am Freitag erscheinenden Ausgabe.