Brexit: EU-Referendum der Briten

Union Jack und Europäische Union
Union Jack und Europäische Union

Union Jack und Europäische Union

Großbritannien und die EU: Eine schwierige Beziehung

"Beziehungsstatus: Kompliziert" - So konnte man das Verhältnis zwischen Großbritannien und der EU schon Jahre vor dem EU-Referendum in Großbritannien beschreiben. Während die Briten einerseits begeisterte und bekennende Europäer waren, sträuben sie sich immer wieder gegen Entscheidungen aus Brüssel und pochen auf die eigene Souveränität.

Nach jahrelangem Zwist kommt es nun zur endgültigen Scheidung zwischen Großbritannien und der Europäischen Union kommen: Die britische Regierung unter Premierminister David Cameron hatte für den 23. Juni 2016 ein Referendum über den weiteren Verbleib in der EU angesetzt. Die Briten stimmten dabei mehrheitlich für einen Austritt aus der EU.

In unserem Thema fassen wir die wichtigsten Informationen und die aktuellen Berichte zum Brexit zusammen.

Artikel zum Thema:

Brexit: EU-Referendum der Briten

Brexit-Schock: Bank of England senkt die Zinsen

Rückschlag für Chinas Industrie - Brexit-Votum belastet

Brexit: EU-Referendum der Briten

Rückschlag für Chinas Industrie - Brexit-Votum belastet

Brexit: EU-Referendum der Briten

Theresa May ernennt Brexit-Fan Boris Johnson zum Außenminister

Viele Firmen wollen Großbritannien und im speziellen London nach einem Brexit verlassen.

Brexit: EU-Referendum der Briten

Wegen Brexit: Stimmung in britischer Baubranche ist am Boden

Der Brexit - für Millionen Briten ein großer Fehler.

Brexit: EU-Referendum der Briten

Brexit: Millionen Briten für ein neues Referendum

Brexit: EU-Referendum der Briten

Der Kampf um Londons Banker nach dem Brexit

Brexit: EU-Referendum der Briten

Boris Johnson macht den Weg frei für Theresa May

Brexit: EU-Referendum der Briten

12 Fragen: Den Brexit verstehen

Brexit: EU-Referendum der Briten

Cameron will schon vor Austrittsgesuch mit EU verhandeln

1 2 3 4  ...  11