Wolfgang Kulterer steht im Fokus der Hypo-Ermittlungen. Bei anderen prominenten Beschuldigten legt die Justiz nicht so ein Tempo an den Tag.
#Hypo Alpe Adria #Kulterer
 

Hypo

Wolfgang Kulterers bittere Hypo-Tränen

Durch die "Anstaltslösung" muss der österreichische Staat auch für alle Haftungen aus dem Bundesland Kärnten aufkommen. Die Staatsschulden und Risiken für den Bund steigen dadurch unmittelbar.
#Hypo
 

Hypo

Hypo als milliardenschwere Bürde: Der Staat Österreich wird zum Bad Banker

Ehemalige Bankangestellte sagen im Zeugenstand aus: "Wir wussten nichts von Nebenabsprachen."
#Hypo
 

Hypo

Hypo-Prozess: Angebliche Nebenabsprachen waren nicht bekannt

Für das Finanzministerium prüfte Consulter Oliver Wyman vier Abbau-Modelle für die Hypo Alpe-Adria. In dem brisanten Bericht wird bestätigt, dass eine Insolvenz die günstigste Lösung für den Steuerzahler wäre.
#hypo #alpe
 

Hypo

Wyman-Bericht: Hypo-Insolvenz wäre billigste Lösung

Die Bank Burgenland finanzierte Hypo-Vorzugsaktien im Wert von 15 Millionen Euro für den Klagenfurter Unternehmer Walter Moser.
#Hypo
 

Hypo

Hypo-Prozess: Ex-Vorstand Kircher von Zeugen belastet

Österreichische Bank verweigert Rückzahlung von Darlehen
#Hypo Alpe Adria #Bayern LB
 

Hypo

Gericht prüft Milliardenklage der BayernLB gegen Hypo Alpe Adria

Hypo-Chef Helmut Kulterer soll unter anderem für die Flick-Stiftung Aktiendeals eingefädelt haben.
#Hypo #Kulterer #Kircher #Flick
 

Hypo

Hypo-Prozess: Kircher belastet Kulterer, legt Liste von Aktienkäufern vor

Wolfgang Kulterer, Ex-General der Hypo Alpe-Adria, betonte immer, sich nie persönlich bereichert zu haben. Neue Ermittlungsergebnisse der Soko-Hypo lassen anderes vermuten.
 

Hypo

Die heimlichen Geschäfte des Herrn Kulterer

Die Hypo Alpe-Adria versorgte Kinder des Malers Ernst Fuchs mit Millionenkrediten. Jörg Haider arrangierte das und Gernot Rumpold verdiente dabei ein kleines Vermögen.
 

Hypo

Causa Hypo: Die Fuchs-Haider-Rumpold-Connection

Standpunkte

Barbara Steininger:
Damen haben die Wahl

Standpunkte

Jürgen Roth:
Schmutzige Demokratie

Standpunkte

Oliver Judex:
New Wahl statt New Deal

Martin Ohneberg (li), Michael Tojner

Standpunkte

Gastkommentar: Offener Brief an die Regierung

Ein Hypo-Urteil beschäftigt die Dienstaufsicht am Obersten Gerichtshof. Eine Richterzuteilung sorgt für schiefe Optik.
 

Hypo

Hypo Alpe-Adria – Skandal im Höchstgericht

Die Kärntner Pleitebank braucht heuer bis zu 3 Milliarden Euro Steuergeld zum Überleben. Wie die Politik das Debakel vertuschen wollte.
 

Hypo

Die Hypo-Bombe

In den nächsten Wochen besetzt die Republik einen Job, der keinem Steuerzahler egal sein kann. Zur Disposition steht der wohl unerquicklichste Chefposten des Landes: der Vorstandsvorsitz der Hypo Alpe-Adria.
 

Hypo

Hypo Alpe Adria: Klaus Liebscher sucht eine neue Führung

Das totale Führungschaos bei der Hypo Alpe Adria kostet weitere Steuergeld-Milliarden. Wie es nach dem Abgang von Hypo-Chef Gottwald Kranebitter bei der Kärntner Skandal-Bank weitergeht und was der Steuerzahler noch alles erdulden muss.
 

Hypo

Hypo Alpe Apokalypse

Warum kostet die Hypo Alpe-Adria die Steuerzahler demnächst weitere Milliarden? Weil jeder gegen jeden kämpft, Chaos herrscht und die Politik kolossal versagt hat.
 

Hypo

Hypo Alpe-Adria – "Die Bank fährt gerade gegen die Wand"

FORMAT-Interview. Sanjeev Kanoria lobt in seinem ersten Interview nach dem Kauf des Österreich-Teils der Hypo die Bank, die Mitarbeiter und das ganze Land.
 

Hypo

Kanoria: "Ich habe mich in das Land beim Skifahren verliebt"

Die Alpe Adria Privatbank war jahrelang eine Gelddrehscheibe im Hypo-Skandal – Zweck: die Abwicklung dubioser Provisionen.
 

Hypo

Hypo Alpe Adria: Die Schattenbank in Liechtenstein

Ein von FORMAT aufgespürtes "Arbeitspapier" des Vorstands der Hypo Alpe Adria hat mächtig Staub aufgewirbelt. Der Vorstand der 2009 notverstaatlichten Bank erhofft sich von der EU-Kommission fünf Jahre mehr Zeit für die "verlustminimierende" Abwicklung der Bank. Ein Verkauf unter Zeitdruck würde zur Vermögensvernichtung führen.
 

Hypo

Hypo-Drama länger und teurer?

Bestechlichkeit, Untreue und Steuerhinterziehung: Das Landgericht München hat den Ex-Risikochef der BayernLB, Gerhard Gribkowsky, zu achteinhalb Jahren Haft verurteilt.
 

Hypo

Ex-BayernLB-Vorstand zu über acht Jahren Haft verurteilt

BayernLB-Vorstand war über Risiken informiert
 

Hypo

Exklusiv: Brisantes Hypo-Gutachten

Die dubiosen Geschäfte von Haider-Mann Koloini
 

Hypo

Affäre: Haiders Zauberformel

Milliardengeschäfte der
Haider-Hypo mit Gaddafi
 

Hypo

FORMAT-Exklusiv: Neue Geheimpapiere