Brutto-Netto-Entlastungsrechner: Das bringt die Steuerreform 2016

Brutto-Netto-Entlastungsrechner: Das bringt die Steuerreform 2016
Brutto-Netto-Entlastungsrechner: Das bringt die Steuerreform 2016

Service: Berechnen Sie Ihr Nettogehalt und den Effekt der Steuerreform auf Ihr Einkommen.

Endlich mehr Geld für Leistung - das verspricht Finanzminister Hans Jörg Schelling mit der Steuerreform 2015/2016. Wie viel Geld Ihnen die Steuerreform persönlich tatsächlich bringt und wie viel ihnen netto vom Bruttogehalt übrig bleibt können Sie mit dem Online-Brutto-Netto-Entlastungsrechner ermitteln.

Mit 1. Jänner 2016 ist die Steuerreform 2015/2016 in Kraft getreten. Laut Bundesministerium für Finanzen kommt es dadurch in Österreich zu einer Gesamtentlastung von 5,2 Milliarden Euro. Über sechs Millionen Lohn- und Einkommensteuerpflichtige sollen davon profitieren und im Schnitt jährlich rund 1.000 Euro weniger Steuern zahlen.

Um wie viel sich ihre persönliche Steuerbelastung reduziert können Sie mit dem Entlastungsrechner des Finanzministeriums ermitteln, den wir Ihnen nachfolgend zur Verfügung stellen dürfen.

Kernstück der Steuerreform sind die neuen Tarifstufen. Wie bisher werden die Tarifstufen einkommensanteilig angewendet, also nicht auf das gesamte steuerpflichtige Jahreseinkommen. Der Eingangssteuersatz zwischen 11.000 und 18.000 Euro wird auf 25 Prozent gesenkt. Der Tarifspitzensteuersatz gilt ab 90.000 Euro jährlich, statt wie bisher schon ab 60.000 Euro.

Vom befristet bis 220 eingeführten Spitzensteuersatz von 55 Prozent für Einkommensmillionäre sind nur jene betroffen, die brutto über 71.400 Euro monatlich verdienen.

Die neuen Tarifstufen
Brutto-Einkommen von bis Steuersatz
0 Euro 11.000 Euro 0%
11.000 Euro 18.000 Euro 25%
18.000 Euro 31.000 Euro 35%
31.000 Euro 60.000 Euro 42%
60.000 Euro 90.000 Euro 48%
90.000 Euro 1.000.000 Euro 50%
über 1.000.000 Euro 55% (befristet bis 2020)
Quelle: BMF
Zehn Tipps für den Steuerausgleich

Steuern

Zehn Tipps für den Steuerausgleich

Start-ups

Steuern sparen für Anfänger: Zehn Tipps für Start-ups

Steuertipps

Steuertipps für Einnahmen- Ausgaben-Rechner und Neue Selbstständige