US-Post steht vor dem Zusammenbruch

US-Post steht vor dem Zusammenbruch

"Unsere Liquidität bleibt eine große Sorge", erklärte Finanzchef Joseph Corbett am Donnerstag. Der US Postal Service blieb bereits zwei Zahlungen an die Gesundheitskasse für Pensionäre in Höhe von insgesamt 11,1 Mrd. Dollar schuldig. Dies sorgte in erster Linie für den riesigen Verlust.

Postchef Patrick Donahoe verlangte erneut vom Gesetzgeber weitgehende Erleichterungen, wozu er insbesondere eine Reform der teuren Altersvorsorge zählt. Auch die Zustellung am Samstag soll wegfallen, um Kosten zu sparen. Donahoe hatte bereits mehrfach vor einer Pleite gewarnt, sollte der Gesetzgeber untätig bleiben.

Die US-Post hatte in den vergangenen Jahren bereits zehntausende Jobs abgebaut, weil das Briefaufkommen immer weiter zurückgeht. Zuletzt beförderte sie knapp 160 Millionen Sendungen nach 168 Millionen im Vorjahr.

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

Politik

Österreich beteiligt sich an Allianz gegen Terrormiliz IS

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

International

EU buttert 26 Milliarden in Verkehrs-Infrastruktur

der polnische Finanzminister Mateusz Szczurek will 700 Milliarden für Investitionen in Europa. Alle 28 EU-Mitgliedsstaaten sollen einzahlen
 

International

Polen will 700-Milliarden-Investitionsfonds für Europa