Reich im Ruhestand: 30 Tricks für mehr Rente! FORMAT zeigt Wege aus der Pensionsfalle

Die staatliche Pension wird immer weniger wert, aber es gibt Wege aus der Pensionsfalle. FORMAT zeigt, welche Maßnahmen Sie jetzt setzen müssen, um später nicht alt auszusehen.

Die gute Nachricht: Eine heute 25-jährige Frau darf damit rechnen, älter als 92 zu werden. Heute 25-jährige Männer werden es auf mehr als 87 Jahre bringen. Die Kehrseite der Medaille: Die Vergreisung der Gesellschaft führt dazu, dass sich das Verhältnis von Erwerbstätigen zu Pensionsbeziehern massiv verändert.

Auf das Einkommen im Alter hat dieser Trend zur Überalterung daher weit reichende Folgen. Noch dazu verliert die staatliche Pension immer mehr an Wert. Extravorsorge ist daher allein schon wegen der Geldentwertung nötig. Denn selbst bei einer Inflationsrate von nur zwei Prozent sinkt die Kaufkraft von 1.000 Euro nach 25 Jahren auf rund 600 Euro. Da auch die klassische Pensionsversicherung durch die geringe Mindestverzinsung von 2,25 Prozent und die Verwendung neuer Sterbetafeln an Charme verliert, sind Alternativen dringend gefragt. Etwa jene des Einmalerlags: Eine Frau, die mit 65 Jahren 100.000 Euro als Einmalerlag in eine Lebensversicherung einzahlt, erhält 471 Euro Monatspension. Ein Mann darf mit 501 Euro rechnen. Darüber hinaus sollten Sie jedenfalls auch die Spielräume bei Prämien und Steuern nutzen, um zu mehr staatlicher und privater Pension zu kommen. Unter den 30 Tricks finden Sie auch Anregungen dafür, wie die betriebliche Vorsorge zu optimieren ist.

1. Turbo für die Privatrente
Aktien sind mit rund sechs Prozent langfristigem Durchschnittsertrag pro Jahr die beste Anlage. Wer bis zur Pension noch viel Zeit hat, muss nur den Zinseszins arbeiten lassen, um ein Vermögen aufzubauen. Bei monatlich 100 Euro und fünf Prozent Zinsen werden aus den angesparten 36.000 Euro nach 30 Jahren 83.200 Euro. Bei sieben Prozent sind am Ende 122.000 Euro am Konto. Mit diesem Geld kann eine Frau per Einmalerlag zu einer Zusatzpension von 574 Euro gelangen.

Alle 30 Tipps finden Sie im neuen FORMAT

Start-ups

Start-ups: Die 4 besten Tipps für den Weg in die Selbstständigkeit

Wirtschaft

Schelling: Neues Sparpaket, keine neuen Steuern und Schwarze Null

Wirtschaft

Kompakt: Die Schlagzeilen des Tages