Neue FORMAT-Serie - Kapital Gesundheit: Der beste Gesundheits-Check für Sie

Kapital Gesundheit: Rechtzeitige Vorsorgeuntersuchungen verlängern das Leben. FORMAT nennt die wichtigsten Check-ups, sagt, was sie kosten und wer sie durchführt.

Eine Studie der Mayo-Klinik entdeckte nun das Geheimnis der Hundertjährigen. Fazit: Menschen, die 100 Jahre und älter werden, gehen mit ihrer Gesundheit bewusster um, nehmen Früherkennung ernster und reagieren auf Symptome, bevor daraus eine ernste Erkrankung wird. Ein umfassendes und sinnvolles Vorsorge-Screening ist kein Zeichen von Hypochondrie, sondern kann das Leben verlängern und verbessern.

FORMAT hat mit renommierten Medizinern einen Wegweiser durch das Labyrinth der Vorsorgeuntersuchungen erstellt und bringt in einer neuen Serie einen Fahrplan für die wichtigsten Organchecks – von Herz- und Krebsdiagnostik bis zum Gen-Screening. Doch die Vorsorgeuntersuchung ist nur die halbe Miete. „Früherkennung ohne Lebensstiländerung bringt wenig. Daher beinhaltet die optimale Vorsorge auch die Beratung durch den Arzt“, meint Internist Siegfried Meryn, Topexperte für Diagnostik und Vorsorge.

Geht es nach Gesundheitsministerin Rauch-Kallat, dann sollte dem Körper ebenso regelmäßig ein Medizin-TÜV verpasst werden wie dem Auto ein Pickerl. Doch bisher waren die Österreicher der Gesundenuntersuchung gegenüber wenig aufgeschlossen. Zwar wird das Programm ab Herbst als „Vorsorge neu“ erweitert, doch für Mediziner ist dieser Routinecheck ungenügend. „Wichtige Parameter für Gefäßerkrankungen, wie etwa Homocystein oder Lipoprotein (a), sind nicht Bestandteil der Gesundenuntersuchung. Da ist die Initiative des Patienten gefragt“, erklärt Fritz Hoppichler, Primar der Internen am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Salzburg.

Die ganze Story lesen Sie im neuen FORMAT

Test

Auto & Mobilität

Test: Hyundai Inonic – Einer der ordentlich anschiebt

Politik

Niederösterreich erhält mit Mikl-Leitner erstmals eine Landeshauptfrau

Bonität

Out of Business: Insolvenzfälle vom 18. Januar 2017