Gratis-Zeitung in den U-Bahnen: "Heute"-Stiftung begünstigt Non-Profit-Organisation!

Die neue Wiener Gratis-Zeitung "Heute" wird in den kommenden Tagen in eine gemeinnützige Stiftung eingebracht. Begünstigter der Stiftung werden entweder das St. Anna Kinderspital, die Initiative "Rettet den Stephansdom" oder der Weiße Ring sein. Als Stifter fungiert der ehemalige BA-CA-Vorstand Heinrich Gehl.

Das berichtet das Nachrichtenmagazin FORMAT in seiner aktuellen Ausgabe mit Bezug auf "Heute"-Chef Wolfgang Jansky. Finanziert werde "Heute" über einen Kredit der BA-CA, bestätigt jansky gegenüber FORMAT..

Neben Gehl und den Wirtschaftstreuhändern Gerhard Nidetzky und Günther Havranek sind laut FORMAT auch der Wirtschaftsprofessor Ewald Nowotny und Eva Maria Stackl, Mitarbeiterin der Wiener Städtischen Versicherung, für den Stiftungsrat vorgesehen.

Die gesamte Story lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von FORMAT!

Recht

„Durch die neue Gewerbeordnung droht eine Klagswelle“

Wirtschaft

Die Samsung-Affäre steht vor dem Finale

Start-ups

Start-ups: Die 4 besten Tipps für den Weg in die Selbstständigkeit