Gewinne trotz Flaute: Die beste Strategie bei fallenden Kursen. Was sich jetzt auszahlt

Wo sich ein Investment jetzt auszahlt. Von Uniqa und Wr. Städtische bis Nestlé. Welche Aktien man jetzt kaufen sollte. Total-Return-Produkte, Immobilien und Top-Aktien als Krisenairbag.

Solange die Börsen in Geberlaune sind, ist die Welt in Ordnung. Wenn aber der große Kursrutsch, wie jüngst Anfang Mai, beginnt, folgt die herbe Ernüchterung. Der Einbruch der Börsen gestaltete sich bis Ende des Vormonats noch heftiger, als selbst Experten erwartet hatten. Der ATX gab um zehn Prozent nach, der japanische Nikkei um knapp neun Prozent. Die Talfahrt ging auch im Juni weiter. Bei Wiener Aktien hat sich das Minus mittlerweile auf 24 Prozent erhöht, Frankfurter Valoren liegen 12 Prozent unter Wasser, die Papiere des Euostoxx 50 um 10 Prozent.

Eine solche Ausnahmesituation verlangt nach einer Anpassung der Anlagestrategie. Deshalb hat FORMAT namhafte Finanzexperten nach der weiteren Entwicklung an den Börsen und der derzeit richtigen Anlagetaktik befragt. „Dass österreichische Aktien sehr stark nachgaben, liegt daran, dass sie ohnehin extrem gut gelaufen sind und dass sie international dem Ostblockcamp zugeordnet werden“, sagt Berndt May, Österreich-Chef von JPMorgan. Dies bestätigt der Blick in den Rückspiegel. In den letzten beiden Jahren hat der ATX jeweils über 50 Prozent zugelegt. Selbst die lange verschmähten deutschen Dividendenwerte stiegen zwischen 2003 und dem Vorjahr um mehr als 70 Prozent. Immer wenn Aktien eine solche Rally hinlegen, ist eine Korrektur vollkommen normal.

Die ganze Story lesen Sie im neuen FORMAT

Im März 2017, kurz nach seinem 67. Geburtstag, wird Karl Sevelda den Vorstandsvorsitz bei der RBI zurücklegen, die er in den letzten vier Jahren erfolgreich schrumpfte. Er war sein ganzes Berufsleben lang Banker bei CA und Raiffeisen, unterbrochen von einem Ausflug zu FPÖ-Vizekanzler Norbert Steger (1983-85).

Wirtschaft

RBI-CEO Sevelda: "Ich habe die allerbeste Zeit erwischt"

Wirtschaft

Österreichs Wirtschaft heißt Flüchtlinge willkommen

Bonität

Out of Business: Insolvenzfälle vom 17. Januar 2017