FORMAT: Knappe Mehrheit sieht keine Zunahme der Untergriffe im Wahlkampf

Die Hälfte der Österreicher (52 Prozent) findet, dass dieser Wahlkampf nicht schmutziger und untergriffiger ist, als die Wahlgänge davor. Das ist das Ergebnis der aktuellen OGM-Umfrage für FORMAT. 44 Prozent gaben bei der Befragung zu Wochenbeginn an, dass der Wahlkampf sehr wohl schmutziger sei, als alle anderen davor.

OGM-Politologe Peter Hajek: "Dies verwundert nicht, rangiert doch das Berufsbild der Politiker am Ende der Image-Skala. Einfach gesagt: Die Wähler kalkulieren Untergriffe im Wahlkampf von vornherein ein."

Die gesamte Story lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von FORMAT!

Kommentar
Hannes Androsch, 76, wurde vom Kanzler beschieden, er würde auf einem Parteitag keine zehn Stimmen bekommen. Ein Irrtum.

Standpunkte

Hannes Androsch: Plan A im Check - warum er klappen muss

Kommentar
Martin Ohneberg (li), Michael Tojner

Standpunkte

Zwei Unternehmer mit einem offenen Brief an die Regierung

Wirtschaft

Kompakt: Die Schlagzeilen des Tages