FORMAT: Günter Rhomberg soll
"Josefstadt"-Präsident werden

In der Diskussion rund um die zu konstituierende Stiftung des Theaters in der Josefstadt dringt nun ein Name an die Öffentlichkeit: Günter Rhomberg. Der amtierende Präsident der Bregenzer Festspiele könnte laut FORMAT-Recherchen schon bald der neue Josefstadt-Präsident sein.

Bekanntlich wird die Josefstadt-Ges.m.b.H. in eine Stiftung umgewandelt, die von den Subventionsgebern mit drei Vorständen beschickt wird - einem vom Bund, einem von der Stadt und einem in Absprache mit dem Theater: Und dieser Josefstadt-Präsident könnte bald Günter Rhomberg heißen, mit dem derzeit Gespräche geführt werden.

Im Büro von Kulturstaatssekretär Franz Morak wird der heiße Draht in Richtung Rhombergs bestätigt: "Es ist richtig, daß wir mit Günter Rhomberg im Gespräch sind." Eine endgültige Entscheidung stehe aber noch aus.
Eine der Aufgaben der neuen Stiftung wird die Ernennung des neuen Josefstadt-Direktors sein.

Lesen Sie die ganze Story im aktuellen FORMAT!

Wirtschaft

Kompakt: Die Schlagzeilen des Tages

Bonität

Out of Business: Insolvenzfälle vom 20. Januar 2017

Voestalpine CEO Wolfgang Eder

Wirtschaft

Voestalpine CEO Eder: "Trump wird staatsmännischer werden"