FORMAT: Grasser insgesamt vier Wochen auf Urlaub

Grasser macht insgesamt vier Wochen auf Urlaub: Wie im Vorjahr nimmt es der Finanzminister mit seiner Ankündigung, "den ganzen Sommer durcharbeiten zu wollen", offenbar nicht ganz so genau. Das berichtet das Nachrichtenmagazin FORMAT in brandneuen Ausgabe.

Insgesamt vier Mal lässt sich Grasser während des Sommers von seinem Staatssekretär Alfred Finz offiziell vertreten: Zwei Wochen im Juli, eine Woche im August, fünf Tage im September.

Gegenüber FORMAT bestätigt Grasser-Sprecher Matthias Winkler, dass der Minister im Juli elf Tage Urlaub gemacht habe - die restlichen Vertretungen seien für Dienstreisen reserviert. Wohin diese Dienstreisen gehen, stünde laut Winkler aber noch nicht fest: "Das wissen wir noch nicht."

Die ausführliche Story lesen Sie im neuen FORMAT.

Kommentar
Hannes Androsch, 76, wurde vom Kanzler beschieden, er würde auf einem Parteitag keine zehn Stimmen bekommen. Ein Irrtum.

Standpunkte

Hannes Androsch: Plan A im Check - warum er klappen muss

Kommentar
Martin Ohneberg (li), Michael Tojner

Standpunkte

Zwei Unternehmer mit einem offenen Brief an die Regierung

Wirtschaft

Kompakt: Die Schlagzeilen des Tages