Bestsellerautor Goldhagen klagt die Kirche an

In einem Interview mit dem am Freitag erscheinenden FORMAT erhebt der US-Bestsellerautor Daniel Goldhagen ("Hitlers willige Vollstrecker") schwere Vorwürfe gegen die katholische Kirche. Grund: Das Verhalten des Vatikan und auch der österreichischen Bischöfe in der NS-Zeit. Für Aufregung sorgt US-Anwalt Fagan: In einem FORMAT-Interview denkt er laut über eine Sammel-Klage gegen die Kirche nach.

Ed Fagan schließt juristische Schritte gegen die Kirche nicht aus. Fagan: "Die Eckpfeiler der Verantwortlichkeiten sind bei der katholischen Kirche gleichermaßen wie etwa bei Banken und anderen Organisationen. Ich bin überzeugt, daß es Sammelklagen geben wird. Die Kirche ist immerhin wahrscheinlich die reichste Institution der Erde."

Bestsellerautor erhebt schwere Vorwürfe
Goldhagens neues Buch "Die katholische Kirche und der Holocaust" erscheint in wenigen Tagen auf Deutsch. Der kontroversielle Politologe fordert darin "moralische Wiedergutmachung" des Vatikan für die Opfer des NS-Regimes.

Goldhagen: "Meine Untersuchung zeigt, daß eine große Zahl individueller Kleriker Verbrechen und andere Vergehen begangen haben. Sie haben Millionen in ganz Europa gelehrt, zu hassen und Feindschaft gegen Juden zu empfinden. Sie haben den Antisemitismus auch in den Jahren der Verfolgung und Auslöschung der Juden weiterverbreitet."

Kleriker seien - etwa in Kroatien und in der Slowakei - auch persönlich "in den Massenmord selbst verstrickt" gewesen.

Die Kirche müsse sicherstellen, "daß kein Antisemitismus mehr verbreitet wird, wie es in der christlichen Bibel immer noch geschieht."

Die ausführliche Story lesen Sie im neuen FORMAT.

Kommentar
Hannes Androsch, 76, wurde vom Kanzler beschieden, er würde auf einem Parteitag keine zehn Stimmen bekommen. Ein Irrtum.

Standpunkte

Hannes Androsch: Plan A im Check - warum er klappen muss

Kommentar
Martin Ohneberg (li), Michael Tojner

Standpunkte

Zwei Unternehmer mit einem offenen Brief an die Regierung

Wirtschaft

Kompakt: Die Schlagzeilen des Tages