Dürre in den USA: Maispreis erreicht neues Allzeithoch

Dürre in den USA: Maispreis erreicht neues Allzeithoch

Die Jahrhundert-Dürre in den USA schmälert die Ernte-Aussichten immer weiter.

Der Kontrakt zur Lieferung von Mais im Dezember war mit 8,145 Dollar je Scheffel zeitweise so teuer wie noch nie. "Es gibt diese Woche keine Entspannung beim Wetter", sagte Rohstoff-Experte Victor Thianpiriya von der ANZ Bank. Bis zum Wochenende sei in den Hauptanbaugebieten der USA kein Regen zu erwarten und die Temperaturen blieben voraussichtlich überdurchschnittlich.

Sojabohnen zur Lieferung im Dezember verteuerten sich um bis zu 2,6 Prozent auf 16,7075 Dollar je Scheffel und lagen damit nur rund einen halben Dollar unter ihrem Rekordhoch. Der entsprechende Weizen-Future notierte 1,7 Prozent fester bei 9,27 Dollar.

Durch eine breite Anwendung von Silber bei flexiblen Touchscreens, LED-Chips und der Halbleiter-Stapelung soll laut neuesten Forschungsergebnissen der Silberpreis bis 2018 um rund 270 Prozent steigen.
 

Gold

Silber: Durch neue Anwendungen steht unglaublicher Boom bevor

US-Präsident Barack Obama hat Luftangriffe gegen die Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) im Irak angeordnet.
 

Rohstoffe & Währungen

Obama genehmigt Luftschläge im Irak - Ölpreise ziehen an

Diamonds are forever - warum Sie jetzt investieren sollten und worauf Anleger beim Kauf achten sollten.
 

Rohstoffe & Währungen

Investieren in Diamanten - fünf Tipps zur Geldanlage in Edelsteine